Googoosh

Dokumentarfilm, 60 Minuten
Autorin: Niloufar Taghizadeh
Kamera: Steffen Bohnert, James Rodney Stolz
Produktion: Windcatcher-Productions GmbH
Jahr: 2023

 


Googoosh, eigentlich Faegheh Atashin, ist seit über 50 Jahren die bekannteste und beliebteste Künstlerin Irans, die Pop-Ikone des Nahen Ostens. Die Sängerin und Schauspielerin steht für viel mehr als ihre Kunst. Sie ist ein Symbol geworden für das Aufstehen gegen Unterdrückung und den Kampf für die langersehnte Freiheit. Ihr Name heißt übersetzt „aus dem heißen Feuer“ – ein gutes Bild für ihren Lebensweg. Die Diva ist nach mehr als 21 Jahren im Hausarrest in ihrer iranischen Heimat aufgebrochen, um wieder auf einer Bühne zu stehen. Eine lange Zeit des Schweigens, aber sie ist nicht vergessen. Neue und alte Fans auf der ganzen Welt jubeln ihr in ausverkauften Stadien zu.
Nach langen Jahren des Schweigens und abgelehnter Interviews begleitet dieser Dokumentarfilm Googoosh und erlebt mit ihr gemeinsam den Ausbruch der jüngsten Revolution in Iran.