Wie Götter speisen – Judentum in den USA

Die Reihe, mit dem Titel „Wie Götter speisen“ beschäftigt sich mit der Beziehung zwischen Essen und Religion. Dafür werden in Indien, Iran, Europa, USA sowie in Japan in fünf Folgen deren Traditionen, Gebote und Verbote betrachtet, die weltweit die Küchen beeinflusst haben und offen gelegt, wo die Ernährungsgesetze der fünf Weltreligionen ihre Ursprünge haben, aber auch welches historische und gesundheitliche Wissen die religiösen Lehrer zu ihren Vorschriften bewegt hat.

Diese Folge befasst sich mit dem Judentum in den USA. Die jüdische Küche steht für eine Entwicklung, die viele in den USA durchmachen: Ankommen, sich durchsetzen, übernommen und weiterentwickelt waren als Teil des großen amerikanischen Melting Pot der strengen Regeln und großen Feste.